VIENNA,AUSTRIA,05.MAY.19 - SOCCER - tipico Bundesliga, championship group, FK Austria Wien vs Red Bull Salzburg. Image shows the the rejoicing of RBS. Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Teilnahme fix: Salzburg steht in CL-Gruppenphase 2019/20

via Sky Sport Austria

Nach elf gescheiterten Qualifikationen für die Königsklasse ist der Bann gebrochen: Der FC Red Bull Salzburg steht als Österreichs bereits fix in der Gruppenphase der UEFA Champions League, da sich der Sieger des Finales vorab seinen Platz über die Liga gesichert hat.

Bereits nach dem dramatischen Finaleinzug von Tottenham Hotspur war die Premiere praktisch fix, nun ist die Teilnahme den Salzburgern auch faktisch nicht mehr zu nehmen.

Zuvor verpasste Salzburg bislang in jedem der elf Versuche der Red-Bull-Ära die Qualifikation für den Hauptbewerb – oftmals auf dramatische und überraschende Art und Weise wie im Vorjahr gegen Roter Stern Belgrad.

Salzburgs CL-Fluch: Die Chronologie des Scheiterns

Nun ist Salzburg Österreichs erster Teilnehmer an der Champions League seit Austria Wien 2013/14 und hat gute Chancen auf eine Setzung in Topf 3. Noch unter dem Namen Austria Salzburg nahm der Verein 1994/95 an der Gruppenphase teil. Nach Spielen gegen den AC Mailand, Ajax Amsterdam und AEK Athen belegte die damalige Auswahl den dritten Platz.

Spurs-Remis schafft endgültige Gewissheit

Tottenham Hotspur sicherte den vierten Platz mit einem 2:2-Heim-Remis gegen Everton den vierten Rang und damit die direkte Qualifikation über die Premier League ab. Liverpool war bereits vor der heutigen Abschlussrunde für die nächste CL-Saison qualifiziert. Nur wenn der spätere Sieger der Champions League die Top vier der Liga verpasst hätte, wäre der Fixplatz des österreichischen Meisters in Gefahr gewesen.

Manchester City gewinnt Meisterschaftskrimi gegen Liverpool

19-05-tipico-buli-sonntag

Beitragsbild: GEPA.