EUPEN, BELGIUM - FEBRUARY 14: Smail Prevljak of Kas Eupen celebrates after scoring a goal during the Jupiler Pro League match between AS Eupen and KAA Gent at Kehrwegstadion on February 14, 2020 in Eupen, Belgium. (Photo by Vincent Van Doornick/Isosport/MB Media/Getty Images)

VIDEO: Salzburg-Leihgabe Prevljak erzielte Eupens Tor des Jahres

von Martin Wallentich

Nach einem schwierigen Herbst mit wenigen Einsätzen in Salzburg wechselte Stürmer Smail Prevljak im Winter leihweise nach Belgien. Bei seinem neuen Verein KAS Eupen fand sich der Bosnier schnell zurecht – nun wählten die Fans seinen Treffer zum schönsten Vereinstor der Saison.

Im vergangenen Herbst geriet die Karriere des 24-Jährigen zunächst ins Stocken: Nach 16 Toren für den SV Mattersburg 2017/18 sowie zehn Treffern für den FC Red Bull Salzburg in der vergangenen Saison, kam Prevljak in der diesjährigen Bundesliga-Spielzeit kaum noch zum Einsatz. Nur ein Tor bei vier Auftritten konnte der Stürmer verbuchen.

Trotz des Abgangs von Torjäger Erling Haaland wurde Prevljak zum Ende der Transferzeit zum belgischen Tabellen-13. KAS Eupen verliehen. “Jeder Stürmer wird an seinen Toren gemessen. Ich werde daran arbeiten, und ich will viele Tore schießen”, zitierte grenzecho.net den damaligen Neuzugang.

“Vermisster Knipser” beeindruckt Belgien

Auf diese Aussage sollten kurze Zeit später die dementsprechenden Taten folgen: Prevljak traf in seinen folgenden fünf Einsätzen gleich viermal und überzeugte besonders als Offensiv-Duo mit dem afrikanischen Ex-Hoffenheim-Profi Knowledge Musona. Bereits jetzt betiteln belgische Medien Prevljak als den zuvor “vermissten Knipser”, der eigentlich “zu gut” für den ostbelgischen Erstligisten sei.

Auch bei den Fans des Vereins stieg der bislang einmalige bosnische Teamspieler schnell zum Publikumsliebling auf: Sein Treffer zum 1:1-Ausgleich gegen Mechelen wurde von ihnen kürzlich zum “Tor des Jahres” gewählt. Durch diesen Punktegewinn fixierte das Team aus der deutschsprachigen Stadt gleichzeitig den vorzeitigen Klassenerhalt.

Zwar pausiert die belgische Jupiler League derzeit zumindest bis Anfang Mai, dennoch sind weitere Tore des Offensivspielers in der belgischen Liga durchaus möglich: Eupen besitzt nämlich eine Kaufoption auf den Leihspieler – was gleichzeitig die Chance auf eine Rückkehr nach Salzburg schmälern dürfte. Sein Viererpack gegen St. Pölten im Dezember 2018 könnte damit sein eindrucksvollster Auftritt im Trikot der Salzburger bleiben.

Prevljaks Viererpack gegen St. Pölten im VIDEO:

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: Getty Images.