Kühbauer zum Transparent: “Hat in einem Stadion nichts verloren”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Vor dem heutigen Heimspiel des SK Rapid Wien gegen den TSV Hartberg (0:1 – Spielbericht + VIDEO-Highlights) sorgte ein im Allianz Stadion aufgehängtes, sexistisches Transparent. Auf dem Banner war zu lesen: “A Stadion mit leeren Plätzen is wie a schiache Oide wetzen!”

mi-24-06-skybuliat-meistergruppe

Das Transparent wurde 15 Minuten vor Spielbeginn, nach wie Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek erklärte, intensiven Gesprächen mit Fan-Vertretern, abgenommen. “Ich sehe keinen Skandal. Das Transparent wurde vor dem Spiel abgenommen”, meinte Peschek im Sky-Interview.

Das Transparent, welches 15 Minuten vor Spielbeginn wieder abmontiert wurde.

Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer äußerte sich nach dem Spiel kritischer als Peschek: “Was soll ich sagen? Ich finde, dass dieses Transparent definitiv nichts verloren hat in einem Fußballstadion. Ich kann diese Aktion nicht verstehen.”

Peschek zum sexistischen Transparent: “Es wurde vor Spielbeginn abgehängt”